KOMBINAT

 

„Mit den Mitteln von Choreografie und Medienkunst produzieren wir zeitgenössische Porträts von Gruppen, Situationen und Zuständen für Bühne und oder Leinwand. Bewegung und Präsenz finden dabei eine Sprache jenseits der Konvention.”

GRAND JETÉ / © Stefan GloedeChoreografische Bilder im Feld/ © Stefan GloedeMein Touristenführer / © Sirko Knüpfer

PORTRÄT

PRODUKTIONEN

Die Künstlergruppe KOMBINAT lässt gern Objekte tanzen, bringt Dinge zueinander, von denen man nicht glaubte, dass sie etwas verbände, und kreiert aus Alltag Leichtigkeit. Plastiktüten tanzen vom Wind bewegt in einer Bushaltestelle. Rollkoffer führen ein Ballett auf. Eine auf alt-preußisch getrimmte Theatergruppe versinkt im See, während Taucher mit sanftem Flossenschlag um sie kreisen. Banale Gesten wie Arme verschränken und Kopf kratzen wandern als Bewegungs- Meme von Kleingruppe zu Kleingruppe und schaffen so ein besonderes Kommunikations-Vokabular. Die Choreografin Paula E. Paul und der Film- und Videokünstler Sirko Knüpfer haben eine ganz eigene Kunstform geschaffen. Choreografiert werden vor allem Gegenstände und Menschengruppen. Der Tanzboden ist häufig die Landschaft, die auch Stadt sein kann, dann aber wie Landschaft, wie still gestellter, entschleunigter Mobilitätsraum wirkt. Poesie entsteht durch die Berührung dieser Gegenstände und Figuren, mal untereinander, mal nur durch den Blick der Beobachtenden. Poesie entsteht auch durch die Zeit, die die seit 2009 existierende Truppe sich gibt, um Bilder überhaupt entstehen zu lassen. Das Medium dieser Kunst wechselt. Es kann eine Videoinstallation sein wie bei Choreografische Bilder im Feld, ein Kurzfilm wie jene der Stop & Motion-Reihe, eine Bühnenaufführung wie GRAND JETÉ oder das assoziative Musiktheater mit selbstbalancierenden Elektrorollern zwischen Beobachtungsinseln in der jüngsten Arbeit mein Touristenführer. Jedes Projekt gebiert seine spezifische Präsentationsform – ein Zeichen für große künstlerische Souveränität.
Tom Mustroph 

 

 

GRAND JETÉ – Tanz und Film Theater über Absprünge und Landungen und die Migration von Erfahrung (2014)

VOYAGE-VOYAGE – Kurzfilm über die Lust am Fahren in der Freizeit (2015)

mein Touristenführer – Musiktheater und Elektro- Scooter-Ballett über Kunst und Politik der Mobilität (2016)

BIOGRAFIE

MATERIALIEN

Die Choreografin Paula E. Paul und der Medienkünstler Sirko Knüpfer verbinden ihre künstlerischen Mittel und Sichtweisen zu Arbeiten, die Performance, Tanz und Film kombinieren. So entstanden seit 2009 über zwölf gemeinsame Produktionen im Innen- und Außenraum. Dabei wurden Menschen unterschiedlicher Professionen und Lebensalter einbezogen. KOMBINAT produziert in Potsdam und zeigte seine Arbeiten u. a. im RADIALSYSTEM V, Dock11, general public Berlin, Kunstmuseum DKW Cottbus und wiederholt in der fabrik Potsdam sowie auf Festivals wie: Internationales Tanzfestival Dresden HELLERAU, dañsefabrik Brest, EMAF Osnabrück, Tanztage Potsdam, TANZ IM AUGUST in Berlin. Kürzlich erhielten sie den 1. Preis des Wettbewerbs CHOREOGRAPHIC CAPTURES 2016.